Haushalt

Weihnachtsgeschenke nachhaltig verpacken

Extra Geschenkpapier kaufen, das nach der Bescherung im Altpapier landet? Ökologisch ist das wenig sinnvoll. Auch Weihnachtsgeschenke lassen sich nachhaltig verpacken. Alles, was du dazu brauchst, hast du vermutlich schon bei dir zu Hause. Im Folgenden findest du ein paar Ideen dafür.

Nachhaltig schön: Weihnachtsgeschenke in Stoff verpacken

Besonders schön und nachhaltig sind Verpackungen aus Stoff. Diese lassen sich theoretisch unendlich oft wiederverwenden. Dafür kannst du entweder schöne Stoffe kaufen – beispielsweise auf Flohmärkten – oder auch einfach nehmen, was du bereits hast. Hier bieten sich an: Stoffservietten, Geschirrtücher, Stoffreste oder auch kleinere Tischtücher für besonders große Geschenke … Auch aussortierte Kleidung oder Bettwäsche sind hier interessant. Du wirst überrascht sein, was sich so alles findet. Für unsere Geschenke habe ich einen großformatigen Stoff, den ich für Wer-weiß-Was aufgehoben habe, in mehrere Stücke geschnitten und damit eine schöne Sammlung an Geschenkverpackungen geschaffen. Die Kanten dürfen dabei ruhig offenbleiben, die sieht ja keiner 😉

Das Bild zeigt ein großes Geschenk, das in ein Stück Stoff verpackt und mit einem Stoffband zusammengebunden wurde
Schnell und nachhaltig: Präsent in Stoff verpackt

Aber wie packt man ein Geschenk in Stoff ein? Entweder genauso wie in Geschenkpapier, also die Seiten einschlagen und dann mit einem Geschenkband zusammenbinden. (Tesafilm hält bei Stoff nicht gut.) Besonders schön und nachhaltig sind Stoffbänder, die sich mehrfach verwenden lassen. Aber auch andere Geschenkbänder lassen sich easy aufbewahren und wiederverwenden.

Die zweite Variante ist etwas kunstvoller und kommt aus Japan: Furoshiki. Vermutlich hast du bereits davon gehört. Wie das geht, zeigen unzählige Videos. Diese hier zum Beispiel:

Geschenke in Blumen- oder Packpapier verpacken

Du findest keine passenden Stoffe oder möchtest die Verpackung nicht mitschenken? Dann verwende doch Papierreste, die du andernfalls entsorgen würdest: Verpackungen von Blumensträußen, Kalenderblätter oder Packpapier, das du als Füllmaterial in Paketen von Onlineshops findest. Diese Papiere kannst du mit etwas Farbe oder Stempeln, einem Geschenkband, getrockneten Blumen oder Tannenzweigen hübsch gestalten. Lass dich einfach von deiner Kreativität überraschen!

Aus einem Blumenpapier, einem weihnachtlichen Stempel, einem goldfarbenen Stift und einem alten Geschenkband wird schnell eine sehr persönliche und nachhaltige Verpackung

Das aufbewahrte Papier hat ein paar Knitter? Keine Sorge: Das steigert den Charme deiner Verpackung zusätzlich!

Es braucht nicht viel: altes Verpackungsmaterial, Schleifchen, einen Stempel, einen Stift und etwas Tannengrün – und schon sind die Geschenke hübsch weihnachtlich verpackt

Weitere Ideen?

Hast du weitere Ideen, wie sich Weihnachtsgeschenke nachhaltig verpacken lassen? Dann schreib uns deinen Vorschlag gern in die Kommentare. Oder maile uns deine nachhaltige Verpackung, gern auch mit Foto. Es wäre schön, wenn dieser Beitrag mit der Zeit wachsen würde (natürlich unter Nennung deines Namens, wenn du magst).

Das könnte dir auch noch gefallen:

Plastikfreie Zahnpflege: starke Zähne, starke Umwelt

Plastikfreie, natürliche Deos: ganz schön dufte!

Nachhaltiger Sonnenschutz: Wer darf mit in den Urlaub?

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.